Krome Kanu

Ansicht Richtung Corvey vom Ostufer

 

Hier die wichtigsten Ereignisse der "Firmengeschichte" im Zeitraffer:

  • 1996 Gründung der Firma Krome Kanu. Zunächst nur Verkauf von Kanus                   und Zubehör
  • 1998 Die ersten Kanus werden vermietet oder für Kanutouren eingesetzt
  • 2000 Eröffnung einer kleinen Kanustation an der Tonenburg
  • 2004 Umzug nach Höxter zum Schloss Corvey
  • 2006 Kauf der Firma Kanu Tours Hameln von Olaf Lippek
  • 2009 Bau und Eröffnung des Weseraktivhotels in Corvey
  • 2013 Anschaffung mehrerer Schlauchboote

Dazu kommen mehrere, fachspezifische Ausbildungen, die ich absolviert habe. Im Jahre 2007 wurde das Unternehmen zum ersten Mal mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. 2009 habe ich den Kanubetrieb zum Haupterwerb gemacht.

Mittlerweile bieten wir in der Saison zwei Mitarbeitern einen festen Vollzeitjob und je nach Bedarf sind bis zu zehn weitere Personen im Einsatz. Ohne diese netten Menschen ginge es gar nicht mehr.

Schön, dass sie alle mit Herz und Seele dabei seid. Lächelnd

 

Weseraktivhotel Corvey

 

Wie ging es los?

Als wir mit dem Kanubetrieb nach Corvey umgezogen waren, sollte die Qualität weiter verbessert werden. Das hieß vor allem: WCs für unsere Gäste und ein Büro sollten her. Die Überlegungen gingen weiter: Wenn schon ein Büro, dann neben den WCs auch eine Dusche. Und einen Raum, in dem wir mit Schulklassen bei Regenwetter übernachten können. Nee, dann doch lieber ein Heuhotel... Auch keine gute Idee wegen der Allergiker. Dann lieber nur Bettenlager. Oder besser doch komfortabler mit Heizung, richtigen Zimmern? Anfangs gingen unsere Überlegungen in alle Richtungen.

Enstanden ist ein gemütliches Haus mit 32 Betten, das bezogen auf den Standard, einer Jugendherberge ähnelt. Häufig loben unsere Gäste, die tolle Atmosphäre, die bei uns herrscht. Wer einmal bei uns war, wird gemerkt haben, dass alle Mitarbeiter einfach Spaß bei der Arbeit haben.